Cyclones U16 schreibt Teamgeschichte

Am vergangenen Sonntag eröffnete das U16-Team der Cyclones mit einem 30:36 Sieg die Rotenburger Footballsaison 2018.

Was für ein Spiel! Die Coaches und Fans mussten sich nach dem Abpfiff  erstmal kräftig die Augen reiben, denn sie  waren Zeuge eines Footballschlagabtausches geworden, wie man ihn nicht spannender inszenieren kann.

Obwohl die Cyclones nach einem schönen Lauf von Runningback Finn Winter (PAT Justus Meyer) mit 0:7 früh in Führung gingen, begannen sie das Spiel sehr verhalten und mit ordentlich Respekt vor den erfahreneren Bremen Thunderbirds. Man merkte dem Team das Gepäck einer sieglosen Saison in 2016 an.

Im letzten Jahr begann unter Leitung der Coachingcrew Julius Tramm, Sven Wedekind, Andrew McKenzie und Marc Numann der Neuaufbau der Mannschaft von 13 bis 16jährigen und nun standen die Mädchen und Jungen erstmals auf dem Platz einem echten Ligakonkurrenten gegenüber.

Cyclones Vorsitzende Antje Sieburg: „Unsere Spieler hatten in der ersten Halbzeit viel Respekt vor den Bremern und dazu noch Blei in den Beinen!“

So erzielten die Thunderbirds drei Touchdowns und einen Safety (2Punkte) in Folge und zogen bis zur Halbzeit mit 22:7 davon.

Die Trainercrew um Headcoach Tramm fand dann in der Pause wohl die richtigen Worten, denn ein völlig anderes Cyclonesteam präsentierte sich in der zweiten Halbzeit. Die Defense ließ es nun richtig knallen und hatte die Bremer unter Kontrolle. Linebacker Bjarne Sauer sowie Safety Harm Kohlmeyer stiebitzen zusammen viermal den Ball von den Thunderbirds!

Dazu lief der Angriff nun wie geölt und mit weiteren Touchdowns von Finn Winter, Quarterback Justus Meyer und, Bjarne Sauer (Pass von Meyer) errangen die Wirbelstürme erneut mit 22:29 die Führung.

Kurz vor Ende der Partie rissen sich dann aber die Hansestädter nochmal zusammen und konnten mit 30:29 die Rotenburger übertrumpfen.

In der letzten Minute hatten die Cyclones dann nochmal den Ball und im vierten Versuch schnappte sich Quarterback Meyer das Lederei und trug es über das halbe Feld in die Bremer Endzone zum 30:36 Endstand.

Nach dem Abpfiff fielen sich die Spieler, Coaches und Eltern der Cyclones überglücklich in die Arme, denn dies war nicht nur ein hart erarbeiteter Erfolg, sondern auch der erste Sieg eines B-Jugendteams in der Geschichte des Rotenburger Footballs!

Dieser Erfolg war vor allem eine ganz tolle Teamleistung, insbesondere weil die Cyclones auf einige Leistungsträger verzichten mußten, da es im Vorfeld Terminprobleme gab.

Am Samstag kommen die Grizzlies nach Rotenburg

Jeder ist herzlich eingeladen, am kommenden Samstag diese energiegeladenen jungen Wirbelstürme selbst zu begutachten. In Rotenburg findet nämlich auf dem Sportplatz in der Ahe das erste Heimspiel gegen die Hannover Grizzlies statt! Der Kickoff ist um 12.00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt!

Die Grizzlies gewannen ihr erstes Spiel gegen die Aurich Ducklings übrigens mit 37:0.

Wer Football einfach mal ausprobieren möchte, ist bei uns in den verschiedenen Teams herzlich willkommen!

!!!Cyclones suchen neue Spieler!!!

                     

Die Vorbereitungen auf die Saison 2018 laufen auf Hochtouren!

In den Jugendteams und im Herrenbereich werden deshalb ständig weitere Spieler gesucht! Dabei darf sich JEDER angesprochen fühlen! Es gibt keine sportlichen Voraussetzungen. Kinder und Jugendliche mit und ohne sportlicher Erfahrung sind bei uns Herzlich Willkommen.

Ob Du als erster oder letzter im Schulsport gewählt wirst, spielt bei uns keine Rolle! JEDER findet seinen Platz bei den Cyclones!

Speziell für Kinder (U13) und Jugendliche (U16 und U19)  bieten die Cyclones deshalb ein Probetraining am 17.Dezember 2017 an!

Dieses Probetraining oder „Tryout“ beginnt um 14.00 Uhr in der Bodo Räke Sporthalle in Rotenburg, Gerberstrasse 16.  Du solltest normale Hallensportbekleidung und reichlich Wasser mitbringen.  Weitere Anforderungen gibt es nicht.

An diesem Nachmittag werden wir verschiedene Bereiche des American Footballs vorstellen und ausprobieren. Bei uns darfst Du Laufen, Schubsen, Schieben, Umhauen, Werfen, Fangen usw.

Wenn Du Lust auf den besten Sport im besten Team der Welt hast, dann komm vorbei und probiere es einfach aus!

Wenn Du es nicht schaffst, an diesem Termin zu kommen, dann kannst Du einfach bei unserem regulären Training in der Woche vorbeischauen. Anzumelden brauchst Du Dich hierfür nicht!

Wir freuen uns auf DICH!!!

„GO CYCLONES“

 

Cyclonesspieler ausgezeichnet

 

Am vergangenen Samstag feierte das A-Jugend-Team der Rotenburg Cyclones den offiziellen Abschluss der Saison 2017.

Im Waldhof in Unterstedt ließen es sich die Wirbelstürme am leckeren Büffet gutgehen und blickten auf die vergangene Spielzeit zurück.

Mit fünf Siegen und einer Niederlage wurden die Rotenburger Sieger ihrer Staffel und kamen damit erstmals in der Teamgeschichte in die Playoffs. Dort verloren sie in einem packenden Schlagabtausch knapp gegen den späteren Oberligameister, die Oldenburg Knights.

Die Coaches sahen in diesem Jahr mit Freude, wie viele talentierte Spieler ihre Fähigkeiten auf dem Feld einsetzen konnten, das Team zusammenwuchs und gemeinsam bei Erfolg und Misserfolg zusammenhielt.

So war an diesem Abend – neben dem Essen – das „Highlightvideo“ der Saison der beliebteste Programmpunkt.

Die Trainer ehrten traditionell auch wieder die trainingsfleißigsten, erfolgreichsten  Spieler der Saison, vorneweg Captain Bjarne Mohr:

Obere Reihe v.l.n.r.: Jannik Consentino, Julius Tramm, Daniel Fink, Bjarne Mohr und Antje Sieburg-Weiler

Untere Reihe v.l.n.r.: Timo Schwarzenberg, Tom Sureck und Josiah Schwinge

Hervorgehoben wurde die engagierte Arbeit des Vorstands der Cyclones mit Christina Koch und Mirco Goretzki. Insbesondere die Vorstandssprecherin Antje Sieburg-Weiler war ganz entscheidend für den organisatorischen Erfolg dieser Saison verantwortlich! Die Spieler und Coaches dankten ganz herzlich ihren „Offiziellen“ für ihren Einsatz!

Hervorzuheben war außerdem die Leistung von Nachwuchscenter Christian Bassen, der mit der U17-Landesauswahl, den Niedersachsen Mustangs, alle anderen Bundesländer hinter sich ließ und im Oktober Meister des Jugendländerturniers in Solingen wurde!

Mehr als ein Wehmutstropfen war der Abschied von den „Oldies“ – den Spielern des Jahrgangs 1998, die in der kommenden Saison nichtmehr in der Jugend spielen dürfen und größtenteils ins Herrenlager wechseln. Insgesamt verlassen rund 16 Spieler so die U19.

obere Reihe v.l.n.r.:

Julian Jäger, Julius Tramm, Sven Wedekind, Nico Tryczinski, Constantin Stelling und Spencer Latimer

untere Reihe v.l.n.r.:

Andreas Peisker, Sascha Hollmann, Daniel Fink, Bjarne Mohr und Philipp Nicolai (nicht im Bild Moritz Ripke)

Der Verjüngung des Kaders läuft nun auf Hochtouren und die Cyclones freuen sich auf jeden neuen Spieler. Von 9-19 Jahren findet jeder Interessierte seinen Platz bei uns Footballern und ist herzlich willkommen.

Am Sonntag, dem 17.12.2017 veranstalten die Cyclones aus diesem Grund ein großes Probetraining für alle Neugierigen, die diesen Sport ausprobieren möchten. Einfach Hallensportsachen einpacken und an dem Termin um 14.00 Uhr in der Bodo-Räke-Halle, Gerberstr. 16 in Rotenburg erscheinen. JEDER IST WILLKOMMEN!

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Sponsoren und Unterstützern! Ohne deren Hilfe wäre dieses tolle Jugendprojekt nicht möglich!

Cyclones U16 stark im Scrimmage mit den Hawks

Am vergangenen Sonntag trafen sich die beiden U16-Teams der Rotenburg Cyclones und Bremerhaven Seahawks in der Ahe zu einem Scrimmage.

Dies war die erste Bewährungsprobe für das wieder neu aufgestellte B-Jugendteam aus Rotenburg. In der vergangenen Saison wurde nicht im Ligabetrieb gespielt. Dies wird 2018 aber wieder der Fall sein!

Beide Mannschaften zeigten sich hoch motiviert und trainierten zunächst 90 Minuten zusammen Technik und Athletik, bevor es auf den Rasen zum Wettstreit ging.

In verschiedenen Positionsgruppen konnten Bremerhavener und Rotenburger Spieler und Trainer einiges voneinander lernen.

Im Gegensatz zu einem Ligaspiel bekam jedes Team abwechselnd zehn Spielzüge und es wurden keine Punkte gezählt. Sobald aber angepfiffen wurde, war für alle Anwesenden das Knistern eines echten Wettstreits zu spüren!

Die – bis auf einzelne Ausnahmen – völlig unerfahrenen Cyclonesspieler waren von Beginn an konzentriert bei der Sache und konnten im Schlagabtausch mit den erfahrenen Seahawks bestehen! Die Trainer waren begeistert, dass viele Talente endlich ihr Spielvermögen präsentieren konnten.

Headcoach Julius Tramm: „Es war eine Begegnung auf Augenhöhe. Immer wieder konnten beide Teams ihre Stärken zeigen, aber auch die Fehler waren zu erkennen und die gilt es, bis zum Saisonstart im April zu beseitigen!“

Fazit dieses besonderen Footballnachmittags vom Spielfeldrand: „Es war einfach toll, den Mädchen und Jungen zuzusehen, mit wieviel Einsatz und Herz sie dabei waren!“

Am Ende spendierte dann noch der Vorstand der Cyclones für alle Hotdogs und der Tag war perfekt.

Wir bedanken uns ganz besonders bei unseren Footballfreunden von den Seahawks! Es hat allen Beteiligten viel gebracht und wir wünschen Euch eine erfolgreiche Offseason! GO HAWKS! GO CYCLONES!

Neue Spieler sind in allen Altersklassen bei den Cyclones herzlich Willkommen! Wer diesen tollen Sport ausprobieren möchte, kann einfach montags und mittwochs um 18.00 Uhr auf dem Sportplatz in der Ahe vorbeischauen und mitmachen!

 

Cyclones Seniors verlängern die Saison

v.l.n.r: Philipp Nicolai, Sven Wedekind, Bjarne Mohr, Julian Jäger, Julius Tramm und Constantin Stelling

 

Unsere ‚Kleinen‘ sind flügge geworden!

Insgesamt sechzehn A-Jugendspieler werden – alters- und verletzungsbedingt – in der kommenden Saison nicht mehr für ihre Cyclones A-Jugend antreten können! Das ist gewaltig schade, aber so ist Jugendfootball eben. Die Seniors unseres Teams werden am Ende dieser Saison ‚in die Welt‘ entlassen.

Glücklicherweise hatten sechs unserer Leistungsträger noch unverbrauchte Energien und traten gestern mit unserem Herrenteam -Northern United- gegen die Grizzlies in Hannover an. Das Spiel ging leider mit 8:10 verloren, aber die ‚Frischlinge‘ wurden von den ‚alten Hasen‘ super aufgenommen und haben sich sogleich toll integriert.

Wir Jugendtrainer sind stolz auf Euch und dankbar für die Zeit, in der wir euch trainieren durften!!

 

Trotz starker Leistung unterliegen die Cyclones

 

Mit 0:10 verlor die U19 der Rotenburg Cyclones ganz knapp ihr erstes Playoffspiel in der Geschichte des Rotenburger Jugendfootballs.

Die ca. 300 Zuschauer wurden am vergangenen Sonntag  Zeugen eines harten Schlagabtauschs auf dem Homefield der Cyclones in Rotenburg.

Die Angriffsreihen beider Teams konnten immer wieder Raumgewinn erzielen, wurden aber  meist gestoppt, bevor Punkte erzielt werden konnten. So stand es nach dem ersten Viertel 0:0.

Im zweiten Viertel das gleiche Bild, nur dass die Oldenburger ihre Chance einmal wahrnahmen und aus 30 yards Entfernung ein Fieldgoal zur 3:0 Führung schossen. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit versuchten die Cyclones, mit ihrer bewährten Wishboneformation Punkte zu erzielen… Beinahe gelang dies auch, aber eben nur beinahe und den benötigten Touchdown schafften stattdessen leider  die Ritter aus Oldenburg. Mit einem Trickspielzug konnten sie das einzige Mal an diesem Nachmittag die ansonsten hervorragend spielende Defense der Wirbelstürme überwinden. So stand es nach drei Vierteln 10:0.

Im vierten Viertel versuchten die Cyclones mit allen Mitteln, den Anschluss herzustellen. Das gesamte Team kämpfte wacker, aber es sollte einfach nicht sein.  Wieder und wieder schoss die Defense der Knights durch die Rotenburger Reihen und erstickte damit  die Mühen der Cyclonesoffense schon im Keim.

Die Coaches waren sich nach Spielende dennoch einig, dass hier zwei Teams auf Augenhöhe gespielt hatten und das Ergebnis genauso umgekehrt hätte ausgehen können.

Stimmen nach dem Spiel: „Die Oldenburger haben auf Regionalliganiveau gespielt und werden aufsteigen. Wir sind das einzige Team der Liga, das ihnen in diesem Jahr Paroli bieten konnte und müssen uns deshalb nicht verstecken. Wir Trainer sind sehr sehr stolz darauf, was unsere Jungs und die zahlreichen Unterstützer in diesem Jahr geleistet haben!“

Aber „nach der Saison ist vor der Saison“ und die Cyclones freuen sich auf Interessierte, die diesen Sport ausprobieren möchten. Spieler jeden Alters sind herzlich willkommen, mittwochs ab 18.00 Uhr einfach mal beim Training auf dem Sportgelände in der Ahe in Rotenburg mitzumachen!

 

Cyclones überzeugen gegen Sharks – Sonntag kommen die Knights!

Ein großartiger Tag für die U19 der Rotenburg Cyclones! Mit 46 : 6 besiegten sie am vergangenen Sonntag in Zeven die Benefeld Black Sharks in der Oberliga Nord. Als Erstplatzierte ihres Bezirks haben sich die Rotenburger damit für die Playoffs qualifiziert. Am kommenden Sonntag werden die bisher ungeschlagenen Oldenburg Knights  in Rotenburg erwartet.

Bei schönstem Sommerwetter benötigten die Cyclones nur vier Spielzüge bis sie den ersten von insgesamt sieben Touchdowns erzielten. Nach einem Pass über 47 yards von QB Tom Sureck auf WR Bjarne Mohr und erfolgreichem Extrapunktkick stand es bereits nach zwei Minuten 7:0.

Der MVP (wertvollster Spieler) des Tages war dann auch Spielmacher Sureck, der sicher seine Offense anführte und mit insgesamt vier TD-Pässe warf und dies ohne einen einzigen Ballverlust.

Die Receiver der Touchdowns waren neben Mohr außerdem Jannis Baalmann, Jannik Consentino und Josiah Schwinge.

Sureck bedankte sich nach dem Spiel bei seinen Teamkameraden der Offense Line, dass sie durch ihre guten Blocks ihm viel Zeit gegeben und so die erfolgreichen Pässe erst möglich gemacht hatten!

Die weiteren drei Touchdowns waren Läufe der Runningbacks Bjarne Mohr, Philipp Nicolai und Andreas Peisker. Hierbei überquerte Philipp Nicolai mit seinem Touchdownrun über 50yards das halbe Feld!

Kicker Timo Schwarzenberg war insgesamt mit vier Extrapunkten  (2xPAT u 1x Conversion) erfolgreich und fiel besonders durch hervorragende Kick offs und Punts auf, welche die Cyclones immer wieder in sehr gute Feldposition brachten.

Defensive Coordinator Daniel Thies hob an diesem Spieltag erneut die geschlossene und sehr gute Leistung seiner Abwehrrecken hervor. Sie präsentierten sich konzentriert und konsequent!

 

Am kommenden Sonntag, dem 17.9.2017, findet nun in Rotenburg auf dem Sportplatz in der Ahe das bisher wichtigste Footballspiel in der Geschichte der Cyclonesjugend statt!

Um 12.00Uhr mittags – „High Noon“ – erfolgt der Kick off im Viertelfinale der Norddeutschen Oberliga-Meisterschaft gegen die Ritter aus Oldenburg.

Es soll ein großes Footballfest werden und die Cyclones laden die ganze Stadt Rotenburg und Umzu dazu ein!

Wer spannenden Football miterleben möchte, der ist herzlich willkommen und bei uns Wirbelstürmen genau richtig!

Cyclones erreichen die Playoffs

 

                                                              Foto:  Sebastian Bergmann

Durch einen 20 : 6 Erfolg gegen die Bremen Rebels qualifiziert sich das U19-Team der Rotenburg Cyclones erstmals in der Vereinsgeschichte für die Playoffs!

Angefangen mit der erneut durchsetzungsstarken Defense- unter der Leitung von Defensive Coordinator Daniel Thies -, die nur einen Touchdown des Gegners zuließ, über die starke Offense, die dreimal die Rebelsendzone zum Touchdown fand, bis hin zu den souveränen ‚Special Teams‘ unter Führung des hervorragenden Kickers Timo Schwarzenberg, wussten die Cyclones zu überzeugen.

Aber auch die Rebellen zeigten sich deutlich verbessert als noch eine Woche zuvor und bestachen vor allem in der zweiten Halbzeit mit erfolgreichem Passspiel.

In der punktereichen ersten Halbzeit blockte die Angriffsformation den Weg frei für Receiver Josiah Schwinge, der nach einem Lauf über 15 yards die Endzone zum Touchdown erreichte. 6:0 Cyclones!

Die Defense unter Führung von Linebacker Till Pook konnte in den folgenden Spielzügen viel Druck auf den Bremer Quarterback ausüben. Hierbei stach insbesondere die Defense Line mit Ron Steinigen, Constantin Stelling, Eike Schwarting und Daniel Fink hervor!

Im übernächsten Drive der Rotenburger Offense täuschte Quarterback Tom Sureck einen Lauf durch die Mitte an, um dann über die Flanke selbst den Ball in die Endzone zum Touchdown zu tragen. Mit dem gleichen Spielzug ergatterte das Team dann auch noch die zwei Zusatzpunkte. 14:0 Cyclones!

Nachdem die Cyclonesdefense den Ball kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch eine Interception von Cornerback Jannik Consentino wieder in Rotenburger Besitz brachte, warf QB Sureck einen perfekten Pass auf Receiver Schwinge zum Touchdown und 20:0.

In der zweiten Spielhälfte kamen die Rebels noch zu ihrem Anschlußtouchdown zum 20:6 Endstand, während die Rotenburger sich mehr Zeit zum Experimentieren nahmen, allerdings keine Punkte mehr erzielten.

Hervorzuheben ist erneut die geschlossene Leistung des gesamten Teams an diesem Sommertag in Osterholz-Tenever!

Offensive Coach Axel Fink freute sich, dem Team bekanntzugeben:

“ Erstmals in der Geschichte dieses Jugendteams, sind wir in den Playoffs!“

Bevor die Playoffs beginnen, wird es aber am 10.September noch das letzte Ligaspiel  gegen die Benefeld Black Sharks geben.

 

Cyclones setzen sich gegen Rebels durch

                                                                                       Foto: Sebastian Bergmann

Am vergangenen Sonntag war es Zeit für ein Unwetter über Rotenburg!

Die Cyclones betraten nach der Sommerpause wieder den Rasen in der Ahe und empfingen die Bremen Rebels zur Oberligapartie.

Nachdem am vorherigen Wochenende das Spiel gegen Benefeld wegen des aufgeweichten Platzes abgesagt werden musste, brannten die Rotenburger Footballer darauf, ihr Homefield gegen die Rebellen zu verteidigen und vollbrachten dies in einer schönen Teamleistung  mit einem 30:6 Sieg!

Nach etwas tröpfelndem Spielbeginn mit Hin und Her beider Teams fing der Regen an…und es folgte der Sturm der Cyclones, denn Bjarne Mohr erhielt als RB im zweiten Drive eine Ballübergabe von Rookie-Quarterback Tom Sureck. Die Offense Line blockte ihm den Weg frei und er lief über 55 yards zum Touchdown. Die anschliessenden zwei Extrapunkte holte sich das Team mit einem Lauf von QB Sureck ebenso.

Im zweiten Viertel kamen die Rebels dann gefährlich nah an die Rotenburger Endzone, doch Bjarne Mohr konnte – diesmal als Safety in der Defense – den Ball abfangen und für sein Team sichern. Belohnt wurde dies im folgenden Drive mit einem schönen TD-Pass über 25 yards von Sureck auf WR Josiah Schwinge.  Halbzeitstand 14:0

Die zweite Halbzeit begann mit einem Fumble der Cyclones im ersten Versuch. Doch ‚des einen Leid ist des anderen Freud‘, denn gleich im Anschluss konnte Safety  Mohr erneut einen Pass der Rebels  abfangen und lief ihn über 70 yards zum erneuten TD! Die zwei Extrapunkte holte sich die Offenseline mit einem Lauf durch die Mitte. 22:0!

Die Rebels gaben aber nicht auf und kämpften auch bei diesem Spielstand kräftig weiter. Insbesondere das Passspiel bereitete den Cyclones immer wieder Probleme. Es sollte allerdings ein Defensive Lineman sein, der den Rebels zu Punkten verhalf. Nach einem Fumble der Cyclones nahm er den Ball auf und trug ihn über das halbe Feld zum TD. 22:6

Auch der letzte TD des Spiels ging auf das Konto der Defense – nun aber erneut die der Cyclones. Josiah Schwinge fing als Linebacker einen Pass der Bremer ab und konnte ihn über 20 yards in die Endzone der Rebels tragen. Und erneut gab es zwei Extrapunkte zum Endstand von 30:6.

Die Coaches sahen noch viele Abstimmungsschwierigkeiten, aber freuten sich über die geschlossene Teamleistung!

Hervorzuheben ist die Zufriedenheit der Schiedsrichter über beide Teams! Sie haben sich sehr über die Fairness aller Spieler gefreut, denn es wurde nicht ein einziges Foul gepfiffen!

Am kommenden Sonntag findet schon das Rückspiel in Bremen statt. Um 15.00 Uhr treten die Rotenburger auf dem Sportplatz in der Walliser Straße 119.