Dachse aus der Ahe gewirbelt


Die Saison 2017 hat nun auch für die Rotenburger Football-A-Jugend begonnen. Vor ca. 100 Zuschauern waren am vergangenen Samstag die Badgers – die Dachse – aus Ritterhude zu Gast in Rotenburg, um gegen die Cyclones in der U19 Football-Oberliga anzutreten.

Mit neuem Stadionsprecher und – dank der Sponsoren ‚Jungborn‘, ‚Autohaus Schaklewski‘ und ‚Lovell Bauingenieure‘ – in neuen Trikots, konnten die Wirbelstürme überzeugen und behielten mit 24 : 08 die Oberhand.

Wie erwartet waren die Badgers mit wenigen, aber sehr robusten Spielern angereist und konnten den Cyclones bis zum Schluß Paroli bieten.

Die starke Defenseline der Dachse ließ den Angriff der Rotenburger bis zum Schluß nicht recht ins Spiel finden. Hier konnten die Trainer noch einigen Nachholbedarf in der Abstimmung untereinander erkennen. Dennoch konnte die Offenseline für ihre beiden Quarterbacks Timo Schwarzenberg und Tom Sureck gleich zweimal den Weg freiblocken und so mit mit kurzen Läufen durch die Mitte zwei Touchdowns für sich verbuchen.

Die Rotenburger Defense spielte von Beginn an schnell, athletisch und konsequent und bescherte den Ritterhudern so gut wie keinen Meter Raumgewinn. Im Gegenteil, sie konnte immerwieder den Ball vom Gegner zurückerobern und durch eine sehenswerte Interception von Passverteidiger Jannik Consentino das Lederei sogar zum Touchdown in die gegnerische Endzone tragen.

Ein weiterer Touchdown gelang Safety Bjarne Mohr mit einem wunderschönen Kickoff-Return zu Beginn der zweiten Halbzeit.

Die Cyclones präsentierten sich geschlossen und mit einer tollen Teamleistung. Außerdem bedanken wir uns bei unseren ehemalige Cyclonespielern aus Benefeld, die netterweise spontan als Chaincrew eingesprungen sind!!

In zwei Wochen findet bereits das Rückspiel in Ritterhude statt und die Rotenburger können sicher sein, dass die Badgers auf Wiedergutmachung aus sein werden.